Eine Veranstaltung mit Michael Butter über Verschwörungsmythen

Montag 11.04. | 20:00 Uhr | Kulturzentrum franz.K Reutlingen (Unter den Linden 23, 72762 Reutlingen)

Verschwörungsmythen sind derzeit überall. Doch was genau macht eigentlich einen Verschwörungsmythos aus? Was unterscheidet sie von Fake News? Warum glauben Menschen daran und wann ist das gefährlich? Und haben Verschwörungsmythen in der Corona-Krise zugenommen und bedrohen sie unserer Demokratie? Diese und verwandte Fragen stehen im Zentrum der Veranstaltung.

Michael Butter (* 26. Mai 1977 in München) ist ein deutscher Amerikanist. Seit 2014 ist er Professor für amerikanische Literatur und Kulturgeschichte an der Universität Tübingen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Verschwörungstheorien, Film und Fernsehen sowie Kolonialzeit und die Frühe Republik (USA). Er leitet ein EU-Forschungsprojekt zur Analyse von Verschwörungstheorien.

Kategorien: Allgemein